Life Design Podcast

Regelmäßig das Unternehmen wechseln – Warum es sich lohnen kann oder auch nicht

 

„Häufig den Job zu wechseln macht einen schlechten Eindruck!“, „Man sollte mindestens X Jahre im Job bleiben!“. So oder so ähnlich klingen die Aussagen rund um das Thema Unternehmenswechsel. Aber was spricht konkret dagegen oder dafür regelmäßig seinen Job zu wechseln? Man möchte schließlich nicht nach 15 Jahren im gleichen Konzern als unflexibel gelten und keinen Anschluss in einem anderen Unternehmen finden.
In dieser Folge dreht sich alles um die Gründe für und gegen regelmäßige Unternehmenswechsel.
Viel Spaß beim Zuhören!

Vorteile von regelmäßigen Unternehmenswechseln:

1. Man verdient mehr.

Gehaltssteigerungen innerhalb des gleichen Unternehmens fallen oft dürftig aus. Dazu wird Loyalität in den meisten Unternehmen leider nicht finanziell belohnt. Beim Wechsel in ein anderes Unternehmen kannst du dein Gehalt komplett neu verhandeln.

2. Man lernt etwas Neues kennen.

Du lernst neue Organisationen kennen, andere Arbeitsweisen und erweiterst so dein Wissen und Horizont.

3. Man macht sich nicht von einem Arbeitgeber abhängig.

Je mehr Jahre man bei einem Arbeitgeber verbringt, desto abhängiger macht man sich. Man wird bequemer und hatte vielleicht schon seit 10 Jahren keine Bewerbungsgespräche mehr.

Das Gefühl zu wissen, dass man jederzeit einen anderen Job finden kann, weil man weiß, wie es geht und es bereits einige Male gemacht hat, ist hingegen extrem befreiend!

4. Man trainiert seine Anpassungsfähigkeit.

Man ist insgesamt flexibler und anpassungsfähig. Beides sind in der heutigen Zeit wirklich wichtige Softskills auf dem Arbeitsmarkt.

 

Vorteile einer langen Unternehmenszugehörigkeit:

1. Höhere Abfindung + höhere Jobsicherheit.

Mitarbeiter, die einem großen Konzern lange angehören erhalten höhere Abfindungen im Falle einer Kündigung. Tendenziell werden bei einer Kündigungswelle eher befristete Mitarbeiter nicht mehr übernommen oder Mitarbeiter mit kürzerer Betriebszugehörigkeit entlassen.

2. Du kennst alles und jeden.

Der größte Vorteil ist wahrscheinlich, dass man über die Jahre viele Menschen und Prozesse kennenlernt. Das kann dabei helfen innerhalb des Unternehmens aufzusteigen, kurze Dienstwege zu nutzen und stärkere Bindungen zu Kollegen aufzubauen.

3. Jobwechsel sind auch innerhalb der Firma möglich.

Lange in einem Unternehmen zu sein bedeutet nicht, dass man jahrelang die gleichen Aufgaben ausführt. Auch innerhalb des Unternehmens kann man sich weiterentwickeln.

4. Es ist bequem. 

Nicht alle paar Jahre das Unternehmen zu wechseln ist bequem. Man muss nicht zu Bewerbungsgesprächen gehen, Angst vor Gehaltseinbußen haben und jedes Mal neu anfangen.

Bleibt man viele Jahre in der gleichen Firma, weiß man was man hat.

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Du hast noch Fragen oder möchtest auch beim KarriereGuide Podcast als Gast teilnehmen? Kontaktiere mich gerne bei Instagram unter @karriereguide oder schreibe ein Nachricht an info@karriere-guide.com

Zu Gast: Nadja Iwanow

KarriereGuide Bewerbungstipps

Mein Name ist Nadja, ich bin 28 Jahre alt, Content Creator und Host des Karriere Guide Podcasts. Ich interessiere mich sehr für die Karriere, Business, Finanzen und Persönlichkeitsentwicklung und freue mich im Podcast das Interesse für diese Themen zu wecken.

Seit 2021 bin ich mit meiner eigenen Medienagentur FUEL MEDIA selbstständig.

https://www.instagram.com/karriereguide