Jede Woche ein Buch lesen Tipps

Das passiert, wenn du ein Jahr lang jede Woche ein Buch liest

 

Wie viele Bücher liest du pro Jahr? 3, 10? Vielleicht 20? Ich persönlich lese gerne und viel. Bereits als kleines Mädchen habe ich Bücher geliebt. Ich konnte ganze Nachmittage in der Bibliothek verbringen und konnte es nicht erwarten, neue Bücher zu entdecken. Auch über 20 Jahre später genieße ich es Bücher zu spannenden Themen zu lesen und schaffe es mühelos 15-25 Bücher im Jahr zu lesen.

In 2021 während der Pandemie habe ich mich einer besonderen Challenge gestellt: Jede Woche ein Sachbuch, also insgesamt 52 Sachbücher zu lesen. Das klingt für viele Menschen viel. Und auch ich war am Anfang des Jahres nicht sicher, ob ich dieses ambitionierte Ziel von einem Buch pro Woche überhaupt erreichen kann. Schließlich gibt es viele Dinge, die im Laufe des Jahres dazwischen kommen können und dazu führen, dass ich nicht ausreichend Zeit fürs Lesen finde. Doch am Ende des Jahres habe ich es tatsächlich geschafft! Ich konnte mein Ziel von einem Buch pro Woche sogar übertreffen und insgesamt 56 Sachbücher in einem Jahr lesen. Dass diese simple Challenge so einen nachhaltigen Effekt auf mich haben wird, hätte niemals gedacht.

Was hat es gebracht, jede Woche ein Buch zu lesen?

  1. Extrem viel neues Wissen: Tatsächlich habe ich noch nie so viel Neues gelernt wie in diesem Jahr und konnte meinen Horizont erweitern. Jede Woche ein Sachbuch zu lesen hat einen extrem nachhaltigen Effekt auf mich gehabt und ich bin mir sicher, dass es anderen die Menschen, die viele Sachbücher lesen ebenso ergeht.
  2. Leseroutine etabliert: Man könnte meinen, dass man nach einem Jahr, in dem man jede Woche ein Buch liest,  die Lust am Lesen verliert. Aber tatsächlich habe ich es durch die Challenge noch mehr zu schätzen gelernt, Zugang zu so wertvollem Wissen zu haben. Im darauffolgenden Jahr habe ich 24 Bücher gelesen. Ich habe eine Leseroutine etabliert, die es mir ermöglicht, viel von dem gelesenen zu behalten und aktiv in meinem Alltag zu integrieren.
  3. Mut und Motivation gefunden: Ich habe den Mut gefasst, mich selbstständig zu machen und hab in dem Jahr, wo ich die Challenge gemacht habe, alles in die Wege geleitet, um meine Medienagentur fuel media GmbH zu gründen.

Also, das passiert, wenn du ein Jahr lang jede Woche ein Buch liest ;).

Du hast du zu Ziel gesetzt, jede Woche ein Buch zu lesen? In diesem Artikel findest du Tipps & Tricks, wie das gelingt und du eine nachhaltige Leseroutine etablieren kannst.

Was genau habe ich bei der Challenge gelernt?

Mit jedem neuen Buch, das ich angefangen habe zu lesen, konnte ich förmlich merken, wie sich neue Gedanken etabliert haben und verschiedene Konzepte sich zu einem schlüssigen Gesamtbild zusammengesetzt haben. Dadurch, dass mein Fokus auf Sachbüchern aus den Bereichen Finanzen, Business, Motivation und Persönlichkeitsentwicklung lag, überschneiden sich die Inhalte aus den verschiedenen Büchern zum Teil.  Es war interessant zu sehen, dass es einige Konzepte und Meinungen gibt, die tatsächlich in besonders häufig wiederholt wurden und sich somit besonders stark in meinem Bewusstsein verankert haben.

Um ein paar Beispiele zu nennen:

  • Die Relevanz des eigenen Umfelds – Wichtig sich mit Menschen zu umgeben, die einen unterstützen und von denen man lernen kann
  • Ausgaben so niedrig wie möglich halten, um möglichst viel Flexibilität zu haben
  • Relevanz des Pareto Prinzips
  • Fokus auf das wesentliche
  • Ausreichend Schlaf ist der Schlüssel für ein gesundes Leben und Produktivität

Was waren die besten Bücher, die ich gelesen habe?

Die besten Bücher, die ich bei der 52 Bücher-Challenge gelesen habe, sind:

Weitere tolle Bücher findest du in meiner Bibliothek.

Wie teuer ist es jede Woche ein Buch zu lesen?

Sachbüchern kosten im Schnitt 20 €. Wenn man jede Woche ein neues Buch liest, sind es am Ende des Jahres ungefähr 1000 €, die es ungefähr kostet, wenn man jedes Buch neu kauft. Das klingt erstmal sehr viel und natürlich sind 1000 € eine Menge Geld. Wenn man jedoch bedenkt, wie viel Wissen man in 52 guten Sachbüchern erwerben kann und wie sich dieses langfristig auf das eigene Leben auswirkt, ist es das jeden Cent wert. Wichtig ist, das Gelernte dann auch wirklich umzusetzen.

Weitere Eindrücke aus meiner Challenge kannst du dir in der Podcastfolge anhören. Viel Spaß beim Zuhören!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden